centra Duplex
Zielansicht mit Duplex

Duplex

Info

X-Y-Verstelleinheit zur Aufnahme eines Zentrier-Rings bzw. einer Zentrier-Iris 

  • signifikante Verbesserung der Zielpräzision 
  • Minimierung von Zielfehlern 
  • Aufnahmemöglichkeit individueller Zentrier- Ring-Größen bzw. einer Zentrier-Iris 
  • Individuelle Anpassung des Ring (Iris)-Abstandes durch stufenlose Längsverschiebung auf der Gegenlichtblende 
  • Passend für centra-Diopter Spy und in Verbindung mit Lens Hood II (MEC Free-Sight, centra-sight-base, Feinwerkbau-Diopter und ältere Anschütz-Diopter)

Montage Beispiele für Duplex und Zubehör

Details

Lochvisierungen mit einem Kreiskorn werden schon seit mehr als 150Jahren gefertigt: Das Runde muss in die Mitte von dem Runden und schon ist die Visierung zentriert. Auf hell erleuchteten Scheiben mit einem runden schwarzen ‚Spiegel‘istdiese Visierung kaum zu übertreffen. Selbst mit Zielfernrohr erreichtman keine höhere Präzision. Über eine längere Serie von Schüssenerweist sich die Peilung über Diopter und Ringkorn sogar als gleichmäßiger.

Aber selbst fast perfekte Lösungen lassen sich noch verbessern, imLeistungssport zählt jedes Zehntel. Minimale Toleranzen erzeugt das‚Verklemmen‘ des Korns in der Irisöffnung. Wer Tunnel und Korn in derHöhe oder seitlich verschiebt, verlagert den Treffpunkt. Eine Fehlstellung von einem Zehntel Millimeter, bedeutet auf der Luftgewehrscheibeetwa einen Millimeter Verschiebung und lenkt den Schuss in die 10,7.Auf der KK-Scheibe beträgt die Verschiebung ca. 5 mm und reicht bis indie 10,6.

Um Mängel bei der Zentrierung zu vermeiden, kommt es auf die Aufmerksamkeit des Schützen an. Der muss sich bei jedem Schuss daraufkonzentrieren, das Auge jeweils genau in die Mitte der Irisöffnung zu bringen. Bei schwierigen Lichtverhältnissen oder über längere Seriengeschieht das kaum fehlerfrei, sodass grundsätzlich mit Verlusten zurechnen ist.

Wir haben also nach einem Kniff gesucht, der die Zentrierung verbessert, ohne die Konzentration zu belasten. Dabei ist der Zwischenring „Duplex“ entstanden, der das Auge deutlich warnt, sobald eine Verlagerung auftaucht. Unsere Experimente mit Schützen verschiedener Leistungsklassen haben dann ergeben, dass sich die Zielgenauigkeit soum etwa 1 Zehntel Ring erhöht. Je ruhiger die Waffe steht, also etwa beim Liegendschießen oder Auflage, desto deutlicher lässt sich dieseVerbesserung nachweisen.

Von der guten Idee führt der Weg über den Test in die Realisierung. Wosoll der zusätzliche Kreis erscheinen, wie erzeugt man die angemessene Größe und wie vor allem rückt man den Zwischenring zentrisch indie Visierlinie? Beim Verstellen des Diopters verschiebt sich ein feststehender Ring und schwebt dann schief im Zielbild.Die Lösung dieses Problems hat einiges Kopfzerbrechen bereitet.Herausgekommen ist ein kleines Diopter auf der Gegenlichtblende, dassich mit 3 Korrekturschrauben bewegen lässt. Ein Präzisionsinstrumentim Miniaturformat, wie es wohl nur von centrarealisieren werden kann.

Bestellen

 

Bitte geben sie bei der Bestellung die Artikelnummer an.

Artikelnummer: 1940002

UVP in Euro135,00